Login Accedi ^
Italiano
Registrati
Registrati su Weekeep! Trova i tuoi amici di Facebook, organizza i tuoi viaggi e visita oltre 1.000.000 eventi in tutto il mondo!
Accedi con Facebook
Accedi con Google+
Facebook Google+
X
RISULTATI
MAPPA
DETTAGLIO
$mapTile_Titolo
$mapTile_Immagine
$mapTile_Indirizzo
$mapTile_LastMinute
$mapTile_Durata
Località
Dormire
Mangiare
Offerte Speciali
Eventi
Mostra tutte le 7 categorieMostra meno categorie
Mostra tutte le 11 LOCALITAMostra meno località
Mostra tutte le 23 sistemazioniMostra meno sistemazioni
PREZZO : da € a
OSPITI :
CAMERE :
STELLE : da a
Mostra tutte le 13 categorieMostra meno categorie
Mostra tutte le 13 categorieMostra meno categorie

Kambras: CRAM (TangoTanzTheater)

Altes Theater Ulm Ulma, Germania
Google+

freie Platzwahl, Saalöffnung 19.30
Infos, Bilder, Musik, Presse, tickets bei http://tangotanztheater.de
tickets auch in den VVK-Stellen (z.B. SWU, SWP, ... und online bei www.reservix.de

Die argentinische Tanzkompanie KAMBRAS erfüllt den argentinischen Tango mit neuen Inhalten und verleiht ihm eine poetische Form. Aus der formalen Zweisamkeit des Paartanzes entsteht ein lebendiges, farbenfrohes Tanztheater, das aus den südamerikanischen Wurzeln des Tangos neue moderne Formen auf der Bühne entstehen lässt. Musik, Schauspiel, Tanz, Choreografie und Klangtechnik inspirieren und gestalten sich gegenseitig, die Komposition und Improvisationen der sechs Darsteller sind ganz und gar von Tanz durchwoben.

In ihrem neusten Stück CRAM erschaffen sich die 5 Musiker und Tango-Tänzer ihre eigene Klangwelt. Der Choreograf Gonzalo Orihuela schickt dabei die Tänzer/Innen und Musiker auf die Spurensuche nach ihren Wurzeln. Die Company thematisiert im Stück das Spannungsfeld ihres internationalen Wirkens mit der eigenen Suche und Sehnsucht nach Tradition und Heimat. CRAM ist die Geschichte vom Erfolg und Scheitern, vor allem aber auch vom permanenten Kampf der Künstler gegen die Einsamkeit.

CRAM ist eine völlig neu überarbeitete Fassung der Version von 2012. In den letzten Wochen spielte es im Teatro Alabasto in Buenos Aires, nun kommt es 2014 nach Deutschland und in die Schweiz.

Regie: Gonzalo Orihuela
Künstler: Solange Chapperon, Juan Fossati, Natalia Fures, Mayumi Urgino, Pablo Rodriguez, Julian Hahn, Anibal Tonianez

Nach der Vorstellung Milonga mit DJane Natalia Fures (BsAs, La Viruta und La Catedral. )


In der neuen Tango Danza wird CRAM besprochen, S.31/32

Alle Termine CRAM: 25.4. Ulm, 26.4. Stuttgart (Ocho), 1.5. Bern, 3.5. Basel, 4.5. St. Gallen , 6.5. Uster

Veniteci a trovare
il 25 aprile 2014

Che Tempo fa

Recensioni

Caricamento...
Caricamento...
In questa zona i nostri Partner offrono: