Login Accedi ^
Italiano
Registrati
Registrati su Weekeep! Trova i tuoi amici di Facebook, organizza i tuoi viaggi e visita oltre 1.000.000 eventi in tutto il mondo!
Accedi con Facebook
Accedi con Google+
Facebook Google+
X
RISULTATI
MAPPA
DETTAGLIO
$mapTile_Titolo
$mapTile_Immagine
$mapTile_Indirizzo
$mapTile_LastMinute
$mapTile_Durata
Località
Dormire
Mangiare
Offerte Speciali
Eventi
Mostra tutte le 7 categorieMostra meno categorie
Mostra tutte le 11 LOCALITAMostra meno località
Mostra tutte le 23 sistemazioniMostra meno sistemazioni
PREZZO : da € a
OSPITI :
CAMERE :
STELLE : da a
Mostra tutte le 13 categorieMostra meno categorie
Mostra tutte le 13 categorieMostra meno categorie

Trio Schmetterling @ XJAZZ Festival!

FluxBau Pfuelstraße 5, Berlino, Germania
Google+

ein|zig|ar|tig

Trio Schmetterling bricht in eigene stilistische Sphären auf. Hörbar beeinflusst von Post-Rock, experi- menteller Musik, Minimal, Avantgarde und Jazz klingt ihre Musik dennoch unvergleichlich. Schwebend, aber nicht beliebig.
In klassischer Trio-Besetzung ist hier nichts klassisch: Die Gitarre gibt röhrende Flächen. Der Bass singt und das Schlagzeug erzählt Geschichten. Detailverliebte Melodielinien werden mit Rhythmen kontrastiert und entfalten eine überraschende Dynamik.
Außergewöhnlich ist die stilistische Erzählkraft der instrumentalen Songs, die oft wie ein Gespräch zwischen den drei Musikern wirken. Trio Schmetterling ist keine Band, es ist die musikalische Ausdrucksform einer Freundschaft. Alexander Binder, Keisuke Matsuno und Jan Roth wohnen in New York und Erfurt, pendeln zwischen ihren eigenen Projekten und deutschen Indiebands, zwischen improvisierter Musik, Popsongs und Elektronischen Klängen. Wenn diese drei Musiker zusammen spielen, entsteht eine Art Magie, ein universelles Verständnis für die Musik, für den Moment.
Alles Schöne hat einen Anfang. Beim Trio Schmetterling hat den wohl Alex Binder, Bassist, gemacht. Seit 2007 offenbart er hier seine volle musikalische Persönlichkeit, von der man schon viel hören konnte: auf CDs von “Clueso”, sowie “Max Herre” und “Max Prosa”, in dessen Band er Gitarre spielt. Nach einem kurzen musikalischen Spaziergang in den Schweizer Bergen ist er nun in die Heimat zurück gekehrt und lebt und atmet wieder in Erfurt.
Keisuke Matsuno ist in der vielfältigen Musikszene Brooklyns tätig, wo er mit Gleichgesinnten bastelt, experimentiert, und sich an kreativer Musik erfreut. Mit Tokio als seiner ursprünglichen, Berlin als seiner eigentlichen, und NYC als seiner aktuellen Heimat kann der herausragende Gitarrist getrost als kultureller Weltenbummler bezeichnet werden.
Jan Roths Bekanntschaft sichert unterhaltsame Abende. Der Schlagzeuger macht derzeit mit seiner Piano-Veröffentlichung „Lieder ohne Worte“ auf sich aufmerksam, bei den Hamburger Indie-Perlen „Hundreds“ bedient er zuweilen die Drums. Nur geringfügig aber kaum sichtbar älter als seine beiden Kollegen lebt er ansonsten in der Abgeschiedenheit Erfurts.
Zusammengefunden haben die drei Musiker auf einem Jam im Jahr 2007. Drei Jahre später ist das selbstbetitelte Debütalbum erschienen und hat begeisterte Rezensionen aus Japan, den USA und Deutschland eingesammelt. Im Sommer 2012 traf man sich in einem Berliner Studio und zur Konzert & Festivalsaison 2013 stehen nun neue Soundtracks ohne Filme von Trio Schmetterling in den Startlöchern.

Veniteci a trovare
il 8 maggio 2014

Che Tempo fa

Recensioni

Caricamento...
Caricamento...
In questa zona i nostri Partner offrono: