Login Accedi ^
Italiano
Registrati
Registrati su Weekeep! Trova i tuoi amici di Facebook, organizza i tuoi viaggi e visita oltre 1.000.000 eventi in tutto il mondo!
Accedi con Facebook
Accedi con Google+
Facebook Google+
X
RISULTATI
MAPPA
DETTAGLIO
$mapTile_Titolo
$mapTile_Immagine
$mapTile_Indirizzo
$mapTile_LastMinute
$mapTile_Durata
Località
Dormire
Mangiare
Offerte Speciali
Eventi
Mostra tutte le 7 categorieMostra meno categorie
Mostra tutte le 11 LOCALITAMostra meno località
Mostra tutte le 23 sistemazioniMostra meno sistemazioni
PREZZO : da € a
OSPITI :
CAMERE :
STELLE : da a
Mostra tutte le 13 categorieMostra meno categorie
Mostra tutte le 13 categorieMostra meno categorie

EXPO DIASPORA 2014

Bocholt, Germany Bocholt, Germania
Google+

Die internationale Kunstausstellung "Expo-Diaspora " ist ein Projekt der „Galerie B“ Bocholt, unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Diaspora der Republik Kosovo.

Die erste Ausstellung 2014 findet an 4 Standpunkten in Bocholt vom 21.Juni bis 2.August 2014 statt.

Organisation: Galerie B, Bocholt
Galerist und Projektleiter: Bekim Resing, Maler Bocholt/Deutschland
Koordinatorin: Merita Avdyli, Künstlerin Prishtina/Kosovo
Kuratorin: Gabriele Grünewald, Malerin Heek/Deutschland
Kurator: Prof.asoc. Hajrush Fazliu, Maler, Prodekan der Universität Prishtina

Nach der Physiognomie ist diese Ausstellung so konzipiert, dass Künstler aller europäischen Länder teilnehmen. Das Konzept dieser Veranstaltung ist die Vielfalt der Ausdrucksformen unterschiedlicher Kulturen.
Wir danken der Stadt Bocholt für die Zusammenarbeit, denn auch für die Stadt Bocholt ist diese Kunstausstellung ein wichtiges Ereignis. Zum ersten Mal präsentierten im Oktober 2013 in Bocholt im LWL, Landesmuseum Westfalen Lippe und in der Galerie B Künstler aus 10 europäischen Ländern und aus den Zentren der in der Diaspora lebenden Volksgruppen gemeinsam ihre Kunst.

Das Ziel ist insbesondere die Kommunikation zwischen Bevölkerungsgruppen, die einander fremd sind, anzustoßen und somit Verständnis für Verschiedenheit aber auch die Erfahrung von Gemeinsamkeiten möglich zu machen. Kunst wird zu einer Art gemeinsamer Sprache. Diese gemeinsame Grammatik hilft dabei, die komplexe Wirklichkeit zu entschlüsseln und den eigenen Standort in seiner Relation zu den Standpunkten der anderen zu erkennen. Die der künstlerischen Sprache immanenten universalen Muster, kreative Gestaltungsmethoden und Ausdrucksformen der Phantasie übersteigen die banale Oberfläche der Alltagsrealität und schaffen so Raum für Vorstellungen alternativer Möglichkeiten. So wird diese Ausstellung zum Barometer und Abbild der unterschiedlichen Lebensformen mit ihrem Farbspektrum und den charakteristischen Motiven.

Eine weitere Eigenschaft der Ausstellung "Expo Diaspora " ist der Ansatz und Ausdruck der Kunst in verschiedenen Stilrichtungen - angefangen vom expressiven, fauvistischen und abstrakten Ausdruck bis hin zu modernen „Ismen“.
Somit ist die Zusammensetzung der gesamten Ausstellung eine expressive Färbung mit soziophilosophischer Bedeutung, Prime einer Poetik, beginnend mit der Feinölmalerei der Landschaftsmaler, weitergehend mit dem Bruch der kompositorischen Formen, die bis zum Surrealismus und zum assoziativen Kubismus führen. Ein solcher Geist herrscht in der Mehrzahl der Künstler, ihr eigener Stil und ihre Herangehensweise sind geprägt durch ihre Weltanschauung.

Die erste Kunstausstellung „Expo Diaspora 2014“ findet in der Zeit vom 21. Juni bis zum 2. August 2014 in der Galerie B, im LML Bocholt, Landesmuseum Westfalen Lippe (Spinnerei und Tuchmuseum) und im Kunsthaus der Stadt Bocholt statt. Ca. 80 Künstler aus 20 europäischen Ländern, Armenien, Kuba, Syrien, Kurdistan, Japan und der Dominikanischen Republik stellen aus.
Im Rahmen des jährlichen Festes der Diaspora im August 2014 in Prishtina, Rep. Kosovo präsentieren die Künstler ihre Kunst in einer zweiten Ausstellung.

Möglich ist 2014 auch eine Ausstellung in der Türkei, Istanbul oder Ankara. Diese wird zurzeit mit den zuständigen Ministerien besprochen.

Für das Jahr 2015 sind neben der Ausstellung in Deutschland und in der Republik Kosovo weitere in Frankreich, Schweden und den Benelux-Ländern vorgesehen.

G.G.
Unser Dank geht an
Stadt Bocholt
Galerie B Bocholt
LWL Bocholt, Landesmuseum Westfalen Lippe
Ministerium für Diaspora der Republik Kosovo

Veniteci a trovare
il 21 giugno 2014

Che Tempo fa

Recensioni

Caricamento...
Caricamento...
In questa zona i nostri Partner offrono: