Login Accedi ^
Italiano
Registrati
Registrati su Weekeep! Trova i tuoi amici di Facebook, organizza i tuoi viaggi e visita oltre 1.000.000 eventi in tutto il mondo!
Accedi con Facebook
Accedi con Google+
Facebook Google+
X
RISULTATI
MAPPA
DETTAGLIO
$mapTile_Titolo
$mapTile_Immagine
$mapTile_Indirizzo
$mapTile_LastMinute
$mapTile_Durata
Località
Dormire
Mangiare
Offerte Speciali
Eventi
Mostra tutte le 7 categorieMostra meno categorie
Mostra tutte le 11 LOCALITAMostra meno località
Mostra tutte le 23 sistemazioniMostra meno sistemazioni
PREZZO : da € a
OSPITI :
CAMERE :
STELLE : da a
Mostra tutte le 13 categorieMostra meno categorie
Mostra tutte le 13 categorieMostra meno categorie

Zum Saisonstart: DEAR COURTNEY (FLK-Premiere in Anwesenheit des Regisseurs)

Freiluftkino Insel im Cassiopeia Revaler Strasse 99, Friedrichshain, Berlino, Germania
Google+

DEAR COURTNEY
D 2014, Buch & Regie: Rolf Roring
Mit Jonas Nay, Sina Tkotsch, Lore Richter, Oliver Bröcker, Fjodor Olev, Jochen Nickel, Joko Winterscheidt, Klaas Heufer-Umlauf, Dagny Dewath u.v.m.

Special Screening: Die Berliner Freiluftkinopremiere in Anwesenheit des Regisseurs Rolf Roring und weiterer Gäste!

Seit Jahren schon ist Paul (17) in das schönste Mädchen der Schule verliebt – vergeblich, denn Saskia (19) will nichts von ihm wissen. Für sie schreibt er eines Tages den Song seines Lebens. Dieser bringt ihn zwar nicht bei seiner Angebeteten weiter, erscheint ihm jedoch vielversprechend genug, um ihn an einige Plattenfirmen zu schicken. Vielleicht lässt sich Saskia über den Umweg einer Rockstarkarriere doch noch erobern? Wenige Zeit später stellt Paul erschüttert fest, dass sein Song unter dem Titel SMELLS LIKE TEEN SPIRIT auf dem epochemachenden Album NEVERMIND von Nirvana gelandet ist. Im felsenfesten Glauben, nicht nur um den Song, sondern auch seinen gerechten Lohn – die Liebe Saskias – bestohlen worden zu sein, will sich Paul bei Kurt Cobain höchstpersönlich beschweren und folgt der Band auf ihrer 1991er Tour quer durch Deutschland. Vor lauter Wut und chronischer Schwärmerei für Saskia bemerkt er jedoch gar nicht, dass ihm auf seiner Odyssee mit der spitzbübischen Hamburgerin Tolle (22) möglicherweise etwas viel Wertvolleres als Ruhm und Ehre begegnet.

Getragen von einem fantastischen, jungen Ensemble und mit zielsicherem Dialogwitz in Szene gesetzt, gelang mit DEAR COURTNEY eine rasante Komödie über romantische Sehnsucht, die Liebe zur Musik und eine Generation in Aufbruchstimmung.

Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=MNWnmqPc6iA

Das weitere Programm zum Start:

Mo 19.5. 21.30h
Hannas Reise
D 2013, 100 Min
Hanna reist nach Tel Aviv, um mit Sozialarbeit ihren Lebenslauf aufzupeppen. Sie
findet dort mehr als erwartet …
R: Julia von Heinz
D: Karoline Schuch, Doron Amit u.a.

Di 20.5. 21.30h
Requiem For A Dream (OV)
USA 2000,102 Min
Ein Klassiker! In Darren Aronofskys Drogendrama versinken Jared Leto und Jennifer Connelly in einer Abwärtsspirale aus Sucht und Hilflosigkeit.

Do 22.5. 21.30h
Oh Boy
D 2012, 87 Min
Der Berlin-Film des Jahres 2013! Niko lebt nur in den Tag hinein. Als seine Freundin ihn verlässt und sein Vater die Überweisungen stoppt, ändert sich alles ...
R: Jan Ole Gernster
D: Tom Schilling, Michael Gwisdek, Marc Hosemann u.v.a.

So 25.5. 21.30h
Finsterworld (DF mit engl.UT)
D 2013, 91 Min
Frauke Finsterwalders großartiges Debüt ist eine “böse Satire, die sich in episodischem Wahnsinn durch deutsche Komplexe bohrt.” (SZ)
D: Christoph Bach, Margit Carstensen u.v.m.

Mo 26.5. 21.30h
Oh Boy
D 2012, 87 Min (siehe 21.5.)

Di 27.5. 21.30h
Finsterworld (DF mit engl.UT)
D 2013, 91 Min (siehe 25.5.)

Do 29.5. 21.30h
Mr. Peabody & Sherman
GB 2010, 86min
Animation zur gleichnamigen Kult-Serie aus den 50er und 60er Jahren über einen genialen Hund und seine Adoptivsohn auf Zeitreisen.
R: Rob Minkoff (Stuart Little)

So 1.6. 21.30h
Frances Ha (OmU)
USA 2013, 86 min
Ein Film über New York, eine Frauenfreundschaft und die schwierige Choreografie des eigenen Lebens.
R: Noah Baumbach
D: Greta Gerwig u.a.

Mo 2.6. 21.30h Gravity USA 2013, 93 Min
7 Oscars für den One-Woman-Weltraum-Thriller! Sandra Bullock lost in Space: “Im Weltraum hört dich keiner schreien …”
R: Alfonso Cuarón
D: Sandra Bullock, George Clooney

Di 3.6. 21.30h
Frances Ha (OmU)
USA 2013, 86 min (siehe 1.6.)

Do 5.6. 21.30h
Pacific Rim
USA 2012, 126 Min
Science-Fiction-Trash-Epos auf den Spuren japanischer Kaij-Filme, in dem Menschen in Kampf-Robotern gegen Alien-Monster kämpfen.
R: Guillermo del Toro (Pans Labyrinth)

So 8.6. 21.30h
The Big Lebowski (OmU)
USA 1997, 117 Min
Klassiker der 90er und immer wieder gut! Der Dude gerät durch eine Verwechslung in eine Entführungsaffäre.
R: Joel Coen
D: Jeff Bridges, John Goodman, Julianne Moore u.v.m.

Mo 9.6. 21.30h
USA 1971, 100 Min
The Last Picture Show – Die letzte Vorstellung
Unsere letzte Vorstellung auf 35mm vor der Modernisierung widmen wir einem der wichtigsten Filme des New-Hollywood-Kinos.
R: Peter Bogdanovich
D: Jeff Bridges, Cloris Leachman u.a.

Di 10.6. 21.00h
48 Hours Film Festival Berlin
Präsentation der Kurzfilme (alle Genre, max. Länge 8 Min.) des vorausgegangenen 48 Stunden Film Project (6.–8.6.2014). In Anwesenheit von Jury und Teams. www.48hourfilm.com/en/berlin/

Ab 14. Juli geht es weiter mit neuem digitalen Bild und Ton!

www.freiluftkino-insel.de

Veniteci a trovare
il 18 maggio 2014

Che Tempo fa

Recensioni

Caricamento...
Caricamento...
In questa zona i nostri Partner offrono: