Login Accedi ^
Italiano
Registrati
Registrati su Weekeep! Trova i tuoi amici di Facebook, organizza i tuoi viaggi e visita oltre 1.000.000 eventi in tutto il mondo!
Accedi con Facebook
Accedi con Google+
Facebook Google+
X
RISULTATI
MAPPA
DETTAGLIO
$mapTile_Titolo
$mapTile_Immagine
$mapTile_Indirizzo
$mapTile_LastMinute
$mapTile_Durata
Località
Dormire
Mangiare
Offerte Speciali
Eventi
Mostra tutte le 7 categorieMostra meno categorie
Mostra tutte le 11 LOCALITAMostra meno località
Mostra tutte le 23 sistemazioniMostra meno sistemazioni
PREZZO : da € a
OSPITI :
CAMERE :
STELLE : da a
Mostra tutte le 13 categorieMostra meno categorie
Mostra tutte le 13 categorieMostra meno categorie

SUBLIME AND SUBMISSION

WELTKUNSTZIMMER Ronsdorfer Straße 77a, Düsseldorf, Germania
Google+

Die Eröffnung findet am 13.6.2014 um 18.00 Uhr statt.
Ausstellungsdauer: 13. Juni bis 19. Juli 2014
Öffnungszeiten: Donnerstag - Sonntag 14.00 - 18.00 Uhr
Eintritt frei.


Das Areal der 1910 von Carl Moritz in Düsseldorf erbauten Backfabrik der Konsum Genossenschaft ist seit ihrer Schließung 1973 Gegenstand andauernder subkultureller Überschreibungen geworden. Neben einer bekannten Mietdisko beherbergten die Räume eine Bar des Moto-Clans Düsseldorf, samt Schießanlage und diverse andere angesammelte Provisorien und Kuriositäten menschlicher Leidenschaften. Die Künstler Thomas Trinkl, Dan Dryer (Astrid Piethan & Jörg Koslowski), Notburga Karl, Yukako Ando, Christian Keinstar und Anja Ciupka haben sich zu einer Gruppe zusammengeschlossen, um im Juni in den Räumen unter dem Aspekt des hier versammelten „Erhabenen“ mit allen denkbaren Potenzierungs- und Unterwerfungsoptionen
zu arbeiten. Das Spiel mit den Kräften und dem Widerstand zieht sich als rote Linie durch die Arbeiten und ‘Thesen’ der Künstler. „Submission“ bedeutet in der Übersetzung sowohl Unterwürfigkeit (human obedience) als auch ’Vorlage’ im Sinne eines Entwurfs. Die Künstler nähern sich dieser zweifachen Verankerung des Begriffes unter so subtilem wie aufwändig inszeniertem Einsatz ihres Körpers und ihrer Autorenschaft in einem verschmutztem, düsteren und historisch aufgeladenem architektektonischem Szenario, in raumgreifenden Interventionen und skulpturalen Gesten an.

Veniteci a trovare
il 13 giugno 2014

Che Tempo fa

Recensioni

Caricamento...
Caricamento...
In questa zona i nostri Partner offrono: