Login Accedi ^
Italiano
Registrati
Registrati su Weekeep! Trova i tuoi amici di Facebook, organizza i tuoi viaggi e visita oltre 1.000.000 eventi in tutto il mondo!
Accedi con Facebook
Accedi con Google+
Facebook Google+
X
RISULTATI
MAPPA
DETTAGLIO
$mapTile_Titolo
$mapTile_Immagine
$mapTile_Indirizzo
$mapTile_LastMinute
$mapTile_Durata
Località
Dormire
Mangiare
Offerte Speciali
Eventi
Mostra tutte le 7 categorieMostra meno categorie
Mostra tutte le 11 LOCALITAMostra meno località
Mostra tutte le 23 sistemazioniMostra meno sistemazioni
PREZZO : da € a
OSPITI :
CAMERE :
STELLE : da a
Mostra tutte le 13 categorieMostra meno categorie
Mostra tutte le 13 categorieMostra meno categorie

Anthony Rother - DJ Set (Datapunk / Offenbach)

Romy S. Langestr.7, Stoccarda, Germania
Google+

Samstag, 31. Mai 2014
Anthony Rother - DJ Set (Datapunk / Offenbach)
E-Punk (Benztown Artists / Endstation / Stuttgart)
Romy S., Stuttgart, Beginn: 23:00 Uhr

Da ist er ja, unser frischgebackener Romy S.-Resident! Ja, richtig gelesen: Anthony Rother, Meister des futuristischen Elektro-Sounds und eine der Grundfesten der internationalen Szene, ist seit Anfang des Jahres Romy-Resident und ist somit mehrmals pro Jahr bei uns zu Gast! Jippie!

Um den Einfluss von Anthony Rother auf die große, weite und bunte Elektronik-Welt begreifbar zu machen, muss man eine Weile zurückgehen – genauer gesagt ins Jahr 1997. Dem Jahr, in dem Rave endgültig tot war. Dem Jahr, in dem die Szene noch nicht so ganz wusste, wohin die Reise weiter gehen würde. Dem Jahr, in dem Anthony seine aus sechs Tracks bestehende EP „Sex With the Machines“ veröffentlichte. Darauf zu hören: Purer Electro, wie man ihn seit Kraftwerk nicht mehr gehört hatte. Kühl, besonnen, voller Reminiszenzen an die alte Schule, und doch wegweisend, futuristisch, minimal. Das Ding machte schnell die Runde – sowohl in den Plattenläden der Welt als auch auf den Plattenspielern der angesagtesten Clubs.
Es folgten Platten wie „Redlight District“ und „Don't Stop the Beat“ sowie Remixes für Sven Väth und Thomas Schumacher. Allesamt Platten, die heute übrigens Rekordpreise bei Ebay & Co erreichen! Prädikat: Kult.
Anthony Rother gründete daraufhin sein Label „PSI49Net“, das schnurstracks zum weltweiten Aushängeschild für German Electronic Dance Music wurde. Seine Alben „Simulationszeitalter“, „Little Computer People“ und „Hacker“ brachten deutlich frischen Wind und Farbe in die Technoszene und gelten heute als Meilensteine. 2004 folgte ein harter Schnitt, denn er tauschte die Electro-Beats à la Kraftwerk und Aux 88 gegen 4-to-the-floor-Techno mit crispy Electro-Bits und leichten Synthpop-Anleihen. Die dazugehörigen LPs: „Popkiller“ und „Super Space Model“. 2007 dann wieder eine Neudefinition der Rother’schen Technos: Moderntronic, eine Symbiose aus Techno und Electro. So simpel wie genial. Gibt’s natürlich auch gleich zwei Alben zu: „My Name Is Beuys von Telekraft“ (2008) und „Popkiller II“ (2010). Trotz dieser – oder vielleicht gerade wegen dieser – stilistischen Schwenks vergrößerte sich seine Fangemeinde von Jahr zu Jahr. Momentan befindet sich Anthony in seiner „Future Electro“-Phase – da darf es auch gerne mal etwas experimenteller zur Sache gehen. Aber keine Angst: Jemand wie Rother verliert nie die Tanzfläche aus dem Blick. Hört man auch seinem aktuellen Release „Faraway“ an, das 2013 auf „Datapunk“ erschien. Unbedingt anhören, denn das gute Future Electro-Stück hat das Zeug zum Clubhit, schließlich ist es zugleich melodiös, eingängig, treibend, energetisch – und mit hypnotischen Vocals veredelt.
Jetzt sind wir mächtig stolz darauf, unseren Resident Act begrüßen zu dürfen – und freuen uns auf seine Musik!

Veniteci a trovare
dal 31 maggio al 1 giugno 2014

Che Tempo fa

Recensioni

Caricamento...
Caricamento...
In questa zona i nostri Partner offrono: