Login Accedi ^
Italiano
Registrati
Registrati su Weekeep! Trova i tuoi amici di Facebook, organizza i tuoi viaggi e visita oltre 1.000.000 eventi in tutto il mondo!
Accedi con Facebook
Accedi con Google+
Facebook Google+
X
RISULTATI
MAPPA
DETTAGLIO
$mapTile_Titolo
$mapTile_Immagine
$mapTile_Indirizzo
$mapTile_LastMinute
$mapTile_Durata
Località
Dormire
Mangiare
Offerte Speciali
Eventi
Mostra tutte le 7 categorieMostra meno categorie
Mostra tutte le 11 LOCALITAMostra meno località
Mostra tutte le 23 sistemazioniMostra meno sistemazioni
PREZZO : da € a
OSPITI :
CAMERE :
STELLE : da a
Mostra tutte le 13 categorieMostra meno categorie
Mostra tutte le 13 categorieMostra meno categorie

ARTO LINDSAY BAND feat. MARC RIBOT - Jazz Sommer im Bayerischen Hof 2014

Night Club im Bayerischen Hof - Official Site Promenadeplatz 2-6, Monaco di Baviera, Germania
Google+

im NIGHT CLUB

Arto Lindsay - vocals, guitar
Marc Ribot - guitar
Melvin Gibbs - bass
Marivaldo Paim - percussion
Paul Wilson - keyboards
Kassa Overall - drums

Der US-amerikanischer Gitarrist, Sänger, Musikproduzent und Klangkünstler Arto Lindsay wuchs als Sohn US-amerikanischer Missionare in Brasilien auf. Von klein auf hörte er sehr viel Musik beider Kulturen. Er nennt die experimentierfreudige Tropicália-Bewegung jener Zeit als starken Einfluss, insbesondere Caetano Veloso, Gal Costa, Os Mutantes und Gilberto Gil.
Nach seinem Studium zog er nach New York, wo ihn die vitale Kunst- und Musikszene anlockte, vor allem der Free Jazz und die sich gerade entwickelnden Punkrock-Bewegung. Seine erste Band, "DNA", veröffentlichte zum ersten Mal 1978 auf Brian Enos Compilation "No New York", die das Etikett No Wave für diesen Stil mit-prägte. Er spielte danach in vielen verschiedenen Formationen, häufig zusammen mit John Lurie, Bill Frisell, Fred Frith, John Zorn und Bill Laswell. Seither blieb Lindsay eine der zentralen Figuren in der Musikszene von Manhattan. Seit den 1990er Jahren veröffentlicht er seine Alben als Solokünstler. Sie sind stärker von seinen brasilianischen Wurzeln beeinflusst, allerdings in einem modernen elektronischen Sound. Typisch ist seine sanfte Stimme und sein oft lärmiges, akkordfreies, autodidaktisch angeeignetes Gitarrenspiel.

Wenngleich Marc Ribot im allgemeinen der Avantgarde zugerechnet wird, hat er durchaus auch seine populären Seiten: So hat er mit seiner Band Los Cubanos Postizos zwei Alben mit latein-amerikanischer Musik als Hommage an Arsenio Rodriguez aufgenommen. Obwohl er Linkshänder ist, spielt er eine Rechtshänder-Gitarre. Das technische Handicap gleicht er mit einer individuellen und einfallsreichen Spielweise aus. Zwischen 1979 und 1983 war er Mitglied der Band Realtones/Uptown Horns Band und von 1984 bis 1989 der Lounge Lizards. Ribot arbeitete unter anderem mit dem Jazz-Organisten Jack McDuff und dem Soul-Sänger Wilson Pickett, Tom Waits, Peter Zummo, Peter Kotik, Elliott Sharp, Anthony Coleman, The Jazz Passengers, Bill Frisell, John Zorn, Dave Douglas, Gina Leishman und Vinicius Cantuária zusammen.

Aktuelle CD: „ENCYCLOPEDIA OF ARTO“
(Ponderosa, Mai 2014)

im NIGHT CLUB
Einlass: 21.00 Uhr / Beginn: 22.00 Uhr
Eintritt: € 35,00 zzgl. VVK-Gebühren

Tickets: www.eventim.de & www.muenchenticket.de
Festivalticket: € 175,00 beim Concierge im Hotel Bayerischer Hof erhältlich.

Veniteci a trovare
dal 17 al 18 luglio 2014

Che Tempo fa

Recensioni

Caricamento...
Caricamento...
In questa zona i nostri Partner offrono: