Login Accedi ^
Italiano
Registrati
Registrati su Weekeep! Trova i tuoi amici di Facebook, organizza i tuoi viaggi e visita oltre 1.000.000 eventi in tutto il mondo!
Accedi con Facebook
Accedi con Google+
Facebook Google+
X
RISULTATI
MAPPA
DETTAGLIO
$mapTile_Titolo
$mapTile_Immagine
$mapTile_Indirizzo
$mapTile_LastMinute
$mapTile_Durata
Località
Dormire
Mangiare
Offerte Speciali
Eventi
Mostra tutte le 7 categorieMostra meno categorie
Mostra tutte le 11 LOCALITAMostra meno località
Mostra tutte le 23 sistemazioniMostra meno sistemazioni
PREZZO : da € a
OSPITI :
CAMERE :
STELLE : da a
Mostra tutte le 13 categorieMostra meno categorie
Mostra tutte le 13 categorieMostra meno categorie

EBM and Industrial Night - Koblenz

Circus Maximus Stegemannstraße 30, Coblenza, Germania
Google+

Eventmanagement-ffm for Music präsentiert am 20.06.2014 im Circus Maximus in Koblenz:

EBM and Industrial Night - Koblenz

Am Start sind: Coma Noir, Flatline // EBM // Future-Pop Akalotz, BetaMorphose & Root4 - offizielle Bandseite


"Damit ein Ereignis Größe habe, muss zweierlei zusammenkommen: Der große Sinn derer, die es vollbringen, und der große Sinn derer, die es erleben.“ (Friedrich Nietzsche)


EINLASS: 20.30 Uhr

AK 10,00 €

EINLASS: Ab 18 Jahren

Coma Noir
Wer heutzutage noch etwas mit Prostituierten, Drogen oder Gewalt anfangen kann, der sollte hier genauer aufpassen! Warum? Eins nach dem Anderen

Coma Noir, eine Electro-Combo aus Koblenz, wurde 2007 als Soloprojekt von Jens (Synths & Programming) gegründet. Im Jahr 2009 stieß Jan (Vocals & FX) dazu.
Mit Jens als ehemaligem Mitglied der Band The Count und Jan, auch bekannt durch seine Paralleltätigkeiten bei [x]-Rx und Slutwhore, findet sich in Coma Noir eine interessante Stilmischung - Elektropop trifft Harsh trifft Industrial trifft Wave. Verzerrter Gesang verbindet sich mit eingängigen Melodien und sphärischen Flächensounds auf pumpendem Rhythmusfundament. Jetzt magst Du Dich fragen: Ey, wo bleiben die Nutten?!? Moment noch!

Es wird bewusst Abstand zu einfallslosem Kirmestechno genommen. Auch langweilige Bandinfos oder Bandbiographien möchte man vermeiden. Interesse geweckt? Dann schaut bitte auf der Homepage www.comanoir.de vorbei und kommt auf das Konzert.
Und was hat das Ganze mit Prostituierten, Drogen oder Gewalt zu tun? Ja, keine Ahnung. Aber dafür haben wir es geschafft, dass Ihr Euch die Bandinfo komplett durchlest. Vielen Dank :)


Flatline (EBM // Future Pop)
Die Band wurde 1996 von dem Produzent, DJ und Labelgründer von Compactonez Records "Christian Michael" und "Holger Wirth", dem ehemaligen Bassisten der Gothic Band "Ghosting" gegründet. Ihre Musik ist eine Mischung aus EBM, Future Pop und Hard Trance.
1996-2008 wurden die Tonträger in Eigenregie hergestellt und vertrieben. Danach legte man das Projekt erst mal auf Eis, da Familie, Job und andere Projekte wie z.B: "S-talker" "Xeeroxz" "Raum und Zeit" "Coma Noir" und DJing Vorrang hatten. 2009 wurde, nach zahlreichen Sampler Beiträgen, Remixen und Live Gigs mit z.B.
"Funker Vogt", "The Cruxshadows", "Dance Or Die", "Welle Erdball" und "Das Ich"...
das erste offizielle Studio Album "Enjoy The Noise"
auf Ionium Records erfolgreich heraus gebracht. Am 22.12.2013 folgt nun das zweite Album "Reanimation" über Compactonez Records. 16.000 plays der Preview`s
auf Soundcloud in einem Monat sprechen für sich und legen den Grundstein für ein erfolgreiches 2014.


Akalotz
2007 enstanden die erste Soundversuche zu Akalotz.
Ursprünglich ging es bei Akalotz um instrumentale EBM Songs. Schnell merkte man jedoch ganz ohne Shouts und etwas mehr Druck aus dem Kessel geht es nicht. Daraus formte sich 2009 ein Stil zwischen Dive und Portion Control gemixt mit Calva y Nada ja sogar Tribantura Einflüssen. Darin fanden Beide ihre Passion.
2010 stand dann der erste größerer Gig an. Im MS Connex (Mannheim) beim Zillo Newcomer Contest konnten sie ihr können unter Beweis stellen, mit noch recht rauem Sound fand das Projekt Anklang beim Publikum. Nach dem Auftritt zogen sich Beide wieder zum Prodzieren zurück und wollten eigentlich erst 2014 mit ihrem Material ans Licht der Öffentlichkeit treten. Durch kurze Videos bei Youtube wurde jedoch die Neugier bei den Hörern geweckt. So kam es das sie für 2013 auf dem Familientreffen in Sandersleben spielen durften, was ein absolutes Highlight für Akalotz war. Beide sitzen in der Zwischenzeit wieder im Studio um die auf dem Festival präsentierten Songs zu verfeinern und CD reif zu mastern. Akalotz durften in der Zwischenzeit bei Electro arc unterschreiben , die cd kommt 2014.
Bei ihrer Soundgestaltung geht es um eins: Dark, böse , die Kehrseite des Lebens.

https://myspace.com/akalotz


ROOT4
Root4, deren Wurzeln in der deutschen Synthpop-Szene verankert sind, wurde 1990 von Hauke Hein und Gunter Hommrich ins Leben gerufen. Aus den gesammelten Tracks entstand das erste Album 24. Der Name ist auf das Sequenzerprogramm Steinberg Pro 24 zurückzuführen, mit dem damals auf einem Atari 1024 gearbeitet wurde. Erstmals aufmerksam wurde die Öffentlichkeit auf Root4 bei einem Auftritt 1993, als Root4 bei einem Live Musikwettbewerb vor ca. 300 Besuchern nur mit Computer, Sampler und Synthesizern auf der Bühne agierte und sich dadurch von den restlichen Bands abhob, welche konventionell mit Gitarren, Bass und Schlagzeug arbeiteten. Sie belegten den dritten Platz und starteten mit den Aufnahmen zum zweiten Album The Word in Mass.
1999 wurde im Tonstudio Tunefish Music an den Titeln Follow Me, Give Me Your Love und Anthem gearbeitet, die auf der EP Follow Me e.p. erschienen.
Ende 2001 wurden sieben weitere Titel bei Tunefish Music aufgenommen, die sich gemeinsam Anfang 2002 auf dem drittem Album In Your Life wiederfanden. Mit In Your Life schaffte Root4 den Durchbruch in der Synthpop-Szene und wurde in Düsseldorf, Berlin und Chemnitz durch Releasepartys bekannt.
Seit Ende 2006 hat sich das Songwriting vom Synthpop abgewandt und die härtere Richtung des EBM, Electro und Industrial eingeschlagen. Nachdem auch auf den Livekonzerten im Jahre 2006 festgestellt wurde, dass das Publikum auf die neue, härtere Gangart von Root4 positiv reagierte, wurde der Startschuss für ein neues Album gegeben.
Neue Bandmitglieder brachten neuen Imput in die Band und 2008 wurde nach einem Jahr Arbeit in den Tonstudios Yocamu und Tunefish Music das vierte Album VorstellungsKraft veröffentlicht. Das Album ist am 18. Juli 2008 beim Label SonicBoom Records erschienen.
http://root4-band.de/

BetaMorphose
Betamorphose sehen sich als eine, im Wandel zu begreifende und auf neuer Orientierung befindliche Band die bereits einige Erfahrung im Bereich des Hellectro gemacht hat und nach der Auflösung der Band „nurzery[rhymes]“ gegründet wurde.
Warum BETAMORPHOSE?
BETA:
als sinngemäßes Zweitentwicklung im künstlerischen Leben nach einer ursprünglichen Entwicklung der beiden hauptverantwortlichen Kreativköpfe der Band, MindMachine und BetaTier.
MORPHOSE:
als Veränderung zum bisher da gewesenen so wie ein Raupe sich zu einer Motte entwickelt. So werden alte Pfade verlassen und neue beschritten ohne jedoch jemals den Ursprung zu leugnen.
http://betamorphose.de/

Veniteci a trovare
il 20 giugno 2014

Che Tempo fa

Recensioni

Caricamento...
Caricamento...
In questa zona i nostri Partner offrono: