Login Accedi ^
Italiano
Registrati
Registrati su Weekeep! Trova i tuoi amici di Facebook, organizza i tuoi viaggi e visita oltre 1.000.000 eventi in tutto il mondo!
Accedi con Facebook
Accedi con Google+
Facebook Google+
X
RISULTATI
MAPPA
DETTAGLIO
$mapTile_Titolo
$mapTile_Immagine
$mapTile_Indirizzo
$mapTile_LastMinute
$mapTile_Durata
Località
Dormire
Mangiare
Offerte Speciali
Eventi
Mostra tutte le 7 categorieMostra meno categorie
Mostra tutte le 11 LOCALITAMostra meno località
Mostra tutte le 23 sistemazioniMostra meno sistemazioni
PREZZO : da € a
OSPITI :
CAMERE :
STELLE : da a
Mostra tutte le 13 categorieMostra meno categorie
Mostra tutte le 13 categorieMostra meno categorie

DIMELESS, Odium & Cyrence@Garage deluxe

Garage Deluxe Friedenstraße 10, Monaco di Baviera, Germania
Google+

DIMELESS:

Dimeless aus der hessischen Universitäts-Stadt Gießen zocken seit 2005 in begeisternden und energiegeladenen Liveshows brachiale und innovative Songs, die Elemente von Thrash- bis Doom-Metal beinhalten. Ende 2007 erschien die EP „The Pill to swallow“, die bei Fans und Kritikern einschlug. So schrieb der deutsche Metal Hammer: „Musik für die Autobahn ab 200 km/h“ und Uncle Sally*s: „Das hat Eier“.

Als Resultat der überragenden Resonanz spielten Dimeless viele Shows in ganz Deutschland, etwa in Berlin, Erlangen, Bamberg und Frankfurt. Unter anderem auch mit namenhaften Bands wie „Born from Pain“, „Tankard“, „Japanische Kampfhörspiele“ und „Die Happy“. Außerdem nahm die Band 2009 am renommierten und bekannten Bandwettbewerb „Emergenza“ teil, spielte zweimal in der Batschkapp in Frankfurt vor rund 1200 Menschen und belegte am Ende Dank des Zuschauer-Votings einen erfolgreichen zweiten Platz im Mittel-Deutschland-Finale.

Das aktuelle Album „Taste of the Upper Class“ erschien im April 2012 und überzeugte erneut auf ganzer Linie. Der deutsche Metal Hammer sah für sein wohlwollendes Fazit „zwölf triftige Argumente […] einer solch derben Prügelpackung“. Das Rock Hard sprach von „grandios gezockte(m) Groove-Thrash-Metal“ und schrieb: „Das neue Album zeichnet sich nicht nur durch fette Grooves der Pantera-/Machine Head-Kategorie, sondern auch durch das gelungene Songwriting und die Fertigkeiten der Musiker aus“. Es folgten weitere Konzerte und Supports für Gruppen wie „Napalm Death“, „Today forever“, „Milking the Goatmachine", „Lay Down Rotten“ und „Accuser“.

Derzeit brütet das Quartett genussvoll neue thrashige Groove-Metal-Monster aus, die im Sommer 2014 via Noisehead Records weltweit losgelassen werden. Parallel dazu planen Dimeless so viele Shows wie möglich zu spielen, also achtet auf regelmäßige Gig-News!

www.dimeless.de
www.facebook.com/dimelessmusic



Odium:

Im Herbst 1993 gründet Rochus Pfaff die Band ODIUM. Zunächst als reine Coverband, beschloss man rasch Eigenkompositionen zu schreiben und erste Demos zu produzieren. Musikalisch geht es in Richtung Thrash, Powermetal mit progressiven Einflüssen. Textlich werden Themen wie Lügen, Hass, und Tod behandelt.
Im April 2001 entschliesst man sich im LFT Studio von Marc Bugnard (Ex- Roko ) das „erste" Album aufzunehmen. Die Zusammenarbeit mit Marc setzt sich auch die folgenden Jahre und Alben fort. Positive Resonanzen für die Produktionen bei Magazinen (Rock Hard, Metal Hammer u.a.) folgen. Für das aktuelle Release „Stop my anger" wird wieder ein Teil im LFT Studio aufgenommen. Für den Mix wird jedoch
diesmal Andy Classen (Tankard, Disbelief, Belphegor etc.) verplichtet. Über die Jahre werden kontinuierlich Gigs und Festivals gespielt und ODIUM etabliert sich zu einer festen Grösse im Rhein-Main Gebiet. Gigs mit Tankard, Dead soul tribe, Crematory u.a. werden absolviert und die Fanbasis stetig erweitert.

www.odium-metal.de
www.facebook.com/odium.thrashmetal


Cyrence:

CYRENCE play Melodic Thrash Metal in the vein of Megadeth, Metallica and Anthrax. The style is very unique, there are no boundaries. You will enjoy a shitload of neckbreakers as well as clean, almost psychedelic moments, always maintaining the right amount of heaviness, groove and melody. The lyrics cover a wide range of topics, from Nuclear Holocaust to Zombies, Penis and Cake... you see, we're funny guys.. or at least we try!

CYRENCE, started in 2006 as a solo project of Tim Grathwohl (Vox and Guitar, Ex-ONE MORE DAY/Ex-GATECRUSHER). In early 2009 CYRENCE became a full band, featuring bassist Sebastian Moser of SHAPESHIFT/CYNICISM and Chris Boenisch on drums. In late 2009, drumming duties were handed over to Lenz Scharf (SICK SOUL/Ex- A-RECORDZ/Ex-GATECRUSHER). With Artur Vladinovskij on Lead Guitar, the line-up was complete from late 2009 until April 2010. Due to conflicting schedules, Artur and CYRENCE parted ways, but soon a new axeman was found as Dominic Millett joined the band in May 2010. Unfortunately, Basti and Lenz decided to leave the Band in June 2011, again because of conflicting schedules. Luckily, Thomas Goldberg, former drum-animal of DEATHFEAR, joined CYRENCE in October 2011. In March 2012 CYRENCE also found the right guy to fill the gap Basti left behind, as Chris Hammer (Ex-KNOW YOUR FOE/AS MENTIONED BELOW) joined the band as their permanent Bassplayer.

Veniteci a trovare
il 18 luglio 2014

Che Tempo fa

Recensioni

Caricamento...
Caricamento...
In questa zona i nostri Partner offrono: